Ausgleich in letzter Minute

von Thomas Schellmann am 24.05.2010 um 12:14

Die FC BW Linz 1b lag im Spiel gegen Union Aigen Schlägl bereits mit 0:2 zurück, aber konnte in der Nachspielzeit noch den wichtigen Ausgleichstreffer erzielen.

Im Kellerduell waren die Linzer von Beginn an die bessere Mannschaft und hatten durch Kollmann, Leitner und Görü Chancen auf den Führungstreffer. Das 1:0 fiel dann aber für die Hausherren, die durch einen abgefälschten Schuss von Roland Löfler erfolgreich waren. Als Aigen Schlägl in der 60. Minute nach einem Eckball auch noch das 2:0 erzielte rechnete man schon mit dem Schlimmsten, doch die junge Linzer Mannschaft gab die richtige Antwort.

Der eingewechselte Sormaz kam nur drei Minuten später von der rechten Seite in den Sechzehner, machte den Haken in die Mitte und schloss zum 2:1 ab. Die Blau Weißen hatten bei einem Kopfball,der an die Stange ging und einem Abseitstor Pech, aber auch Union Aigen Schlägl war in der finalen Drangphase der Stahlstädter mit Kontern brandgefährlich, doch Torhüter Stichlberger war an diesem Tag in herausragender Form und hielt seine Mannschaft weiterhin im Spiel.

In der Nachspielzeit gab es noch einmal einen Freistoß für die Linzer. Leitner zirkelte den Ball in den Sechzehner auf den langen Kozul, der das Leder mit dem Kopf zum vielumjubelten und verdienten Ausgleich ins Netz befördern konnte. Die Mannschaft wurde mit dem späten Treffer für ihre tolle Moral belohnt, und durch das Unentschieden konnte man den Tabellenletzten zumindest auf Distanz halten. Jetzt gilt es den Schwung in die finalen drei Spiele mitzunehmen, denn für den Klassenerhalt müssen noch mehr Punkte gesammelt werden - am besten gleich kommenden Samstag gegen ASKÖ Pregarten.