3. Unentschieden im 5. Test

von am 20.07.2013 um 21:34

Der FC Blau Weiß Linz trennte sich vom Aufsteiger in die OÖliga, dem SC Marchtrenk, auf dessen Sportplatz mit 2:2

Am gestrigen Samstag traf der FC Blau Weiß Linz in einem weiteren Vorbereitungsspiel auf den SC Marchtrenk, den Neuling in Oberösterreichs höchster Spielklasse. Die Linzer nahmen von Anfang an das Heft in die Hand. Man merkte ihnen das Testmatch vom Vortag gegen Ober-Grafendorf gar nicht an. Jedoch gingen die Marchtrenker völlig entgegen des Spielverlaufes in Führung. Ein weiter Pass des blutjungen Innenverteidigers Patrick Hamader fand in der Person des wieselflinken Volkan Gencer einen Abnehmer, der die blau weiße Hintermannschaft alt aussehen ließ und eine Flanke zur Mitte schlagen konnte. Torhüter Binder ließ den harmlos scheinenden Ball aus, der SC-Stürmer Adam holte sich den Ball und legte uneigennützig auf den Mittelfeldstrategen Jaroslav Prekop ab, der mit einem satten Schuss ins rechte Eck das 1:0 für seine Mannschaft erzielte. Im Anschluss hatten die Marchtrenker mehr vom Spiel und konnten auch ein leichtes Chancenplus verzeichnen. Die Coaches Ketelaer und Genc wechselten in der Folge schon in der ersten Halbzeit fleißig durch, um auch den etwas jüngeren Spielern im Kader eine Chance zu geben sich zu präsentieren. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen die Donaustädter nochmals auf und erarbeiteten sich einige sehr gute Möglichkeiten, konnten aber nichts Zählbares verbuchen. So ging es mit einem 1:0 für den SC in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit fanden die Hausherren aus Marchtrenk gleich eine riesen Möglichkeit vor, die von einem missglückten Rückpass der Linzer Verteidigung ausging. Aber in der 63. Spielminute war es dann so weit. Neuerwerbung Konstantin Kitzmüller konnte nach einer Ecke per Kopf den Ausgleich besorgen. Damit nicht genug. Die Blau Weißen wollten mehr. Einen schönen Pass von Dejan Misic von rechts zur Mitte auf Stefan Haudum nahm sich dieser kurz an und knallte den Ball mit einem satten Schuss ins rechte untere Eck. Somit stand es nun 1:2. Danach wurde wieder fleißig gewechselt auf Seiten der Stahlstädter, um wirklich allen Akteuren die nötige Spielpraxis zu ermöglichen.  Allerdings foulte Bajrami Haris beim Gegenangriff der Marchtrenker den eben eingewechselten Kovacevic im 16er und der Unparteiische zeigte auf den Punkt. Den ausständigen Elfmeter für den SC verwandelte der Slowake Adam mit viel Glück zum 2:2 Ausgleich. Torhüter Basar Bozidar, der ebenso eine Chance des Trainerteams erhielt sich zu beweisen, konnte mit einer Glanzparade den Strafstoß um Haaresbreite gerade nicht entschärfen. In der Schlussphase erspielten sich die Blau Weißen noch einige Chancen, konnten aber leider die Partie nicht mehr zu ihren Gunsten entscheiden. Somit blieb es bei einem müden 2:2 Unentschieden. Am Dienstag, dem 23.07.2013, geht‘s mit dem nächsten Testmatch gegen SV Gallneukirchen auf der Sportanlage Unterweitersdorf um 19:00 Uhr weiter.

Aufstellung FC BW Linz 1. HZ.: Binder, Petrovic (15. Misic), Maier, Winkler, Rabl (30. Lindenbauer), Bubenik (30. Babler), Haudum, Eröss (30. Bajrami), Vidovic (Sakiri), Sulimani (30. Huskic), Spreco (30. Kitzmüller);

Aufstellung FC BW Linz 2. HZ.: Bozidar, Bajrami, Maier (60. Osmani), Winkler, Lindenbauer, Haudum, Babler, Misic, Sakiri (60. Nikolov), Huskic, Kitzmüller;

Torfolge:         1:0, 16. Min., Jaroslav Prekop

                        1:1, 63. Min., Kitzmüller Konstantin

                        1:2, 65. Min., Haudum Stefan

                        2:2, 73. Min., Elfmeter, Adam