BW-Mannschaft bei LINZ AG zu Gast

von FC Blau Weiß Linz am 05.10.2017 um 11:37 | Foto: LINZ AG

Am Mittwoch besichtigte die Mannschaft des FC Blau Weiß Linz die Reststoffaufbereitungsanlage der LINZ AG.

Der FC Blau Weiß Linz gilt mitunter auch als der Arbeiterklub in der Stahlstadt. Das wurde den Spielern am Mittwoch bei einer Führung durch die Reststoffaufbereitungsanlage der LINZ AG vor Augen geführt. "Der gesamten Mannschaft wurde einmal mehr deutlich gemacht, in welcher privilegierten Rolle sie sich als Fußballspieler befinden. Es ist zudem immer gut, wenn auch außerhalb des normalen Trainingbetriebes gemeinsam etwas unternommen wird. Die Spieler bekommen dadurch eine andere Perspektive. Es hat uns riesig gefreut, dass uns unser Hauptsponsor diese Führung ermöglicht hat. Die Identifikation mit der LINZ AG und dessen Mitarbeiter nimmt damit eine deutlich bewusstere Position bei der Mannschaft und dem Trainerteam ein", so BW-Trainer Günther Gorenzel. 

Auch BW-Keeper Hidajet Hankic freute sich über die Abwechslung und fand auch Ähnlichkeiten zu einem Fanklub des FC Blau Weiß Linz: "Es war ein schöner Ausflug und das ganze Team konnte mal hinter die Kulissen sehen, wie der Müll von der LINZ AG aufbereitet wird. Unsere blauen Sicherheitshelme erinnerten mich etwas an unsere Linzer Blauhelme." Zum Abschluss der Führung konnten unsere Jungs den tollen Ausblick von der höchsten Stelle der Anlage über ganz Linz genießen. Danach wurden unsere Spieler von BW-Stürmer Florian Templ noch zum Essen eingeladen. "Wir können unglaublich dankbar sein, als Fußballspieler unser Geld verdienen zu dürfen. Das Essen bei Florian Templ rundete diesen lehrreichen, teamstärkenden und interessanten Tag perfekt ab", meint BW-Kapitän Florian Maier. 

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei der LINZ AG und deren Mitarbeitern für die Einladung und die tollen Einblicke in das Unternehmen recht herzlich bedanken.