Kick ohne Tschick

von OÖFV / FC Blau-Weiß Linz am 04.09.2018 um 13:29 | Foto: OÖFV

Der FC Blau-Weiß Linz unterstützt die vom OÖ. Fußballverband und der OÖ. Gebietskrankenkasse gestarteten Kampagne Kick ohne Tschick. Erste Maßnahmen wurden bereits umgesetzt.

Rauchen gilt weltweit als häufigste vermeidbare Todesursache, jährlich sterben 14.000 Personen in Österreich an den Folgen des Tabakkonsums. 90 % der Raucher beginnen vor dem 19. Lebensjahr mit dem Rauchen. Schädigungen sind bei Jugendlichen größer, da die körperliche Entwicklung (Lungenwachstum) noch nicht abgeschlossen ist. Zudem hat der Tabakkonsum bei Ausübung des Fußballsports gravierende Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit, wie einige Beispiele aufzeigen: Rauchen führt bereits bei Jugendlichen zu einer Abnahme der aeroben Ausdauerleistungsfähigkeit um acht Prozent, der Muskelaufbau wird gehemmt, Blutdruck und Puls sind erhöht und die Regenerationszeit verlängert sich.

"Kick ohne Tschick" - Blau-Weiß ist dabei

Der FC Blau-Weiß Linz sieht sich mitunter als wichtiger Anker in der Gesellschaft, um bei Jugendlichen den Einstieg in die "Raucherkarriere" zu verhindern. Deshalb unterstützen wir nicht nur die vom OÖ Fußballverband und der OÖ GKK ins Leben gerufen und am 4. September in der Tabakfabrik Linz vorgestellten Kampagne "Kick ohne Tschick", sondern nehmen aktiv daran teil. Wir erhoffen uns dadurch positive Effekte für die Gesundheit unserer Spieler, möchten sämtliche Verantwortliche im Verein für das Thema sensibilisieren und vor allem an die Vorbildwirkung von Vereinsfunktionären, Trainern, Betreuern und Eltern oder Großeltern appellieren. 

Rauchfreier Klubraum am Schiffswertplatz

Bereits vor dem Start der Kampagne ist der FC Blau-Weiß Linz bereits zu diesem Thema tätig geworden.  Die zuvor am Schiffswertplatz betriebene Kantine wurde ab 1. Juni 2018 zum rauchfreien und kinderfreundlichen Klubraum mit einer eigens eingerichteten Spielecke und einem Tischwuzzler umfunktioniert. Der seit vielen Jahren bestehende Vertrag mit dem Pächter ist gekündigt geworden, da die Bereitschaft fehlte, diesen wichtigen und entscheidenenden Schritt mitzugehen. Die Nachwuchsabteilung hat den Klubraum nun übernommen und in Eigenleisung ausgemalt, renoviert und zu einem Wohlfühlraum für Kinder deren Eltern, Großeltern oder Angehörigen umgestaltet. "Wir haben von den Eltern als auch von den Gastvereinen bereits tolles Feedback zu unserem neu gestalteten Klubraum erhalten", freut sich BW-Nachwuchsleiter Christian Hölzl. 

Weitere Aktionen folgen

Der FC Blau-Weiß Linz unterstützt die Kampagne Kick ohne Tschick nicht nur mit der Maßnahme am Schiffswertplatz, sondern wird auf die Aktion sowohl im Stadion als auch bei unseren Nachwuchsturnieren aufmerksam machen. "Mit Bekanntwerden der Kampagne haben wir als erster Fußballverein bereits um das vom Fußballverband und der Gebietskrankenkasse angebotetene Tabakpräventionspaket bzw. Veranstalterpaket für unser BW-Nachwuchsturnier in der Solar City angesucht, und werden die Kick ohne Tschick-Spots auch auf den beiden Videowalls im Linzer Stadion sowie auf den Videoscreens im VIP-Klub bei allen verbleibenden Heimspielen abspielen", so Marketing-Vorstand Christian Wascher.