Stefan Haudum verlässt Blau-Weiß

von Peter Gillmayr am 04.01.2019 um 12:45 | Foto: Bernd Speta

Mit Stefan Haudum wechselt der bis dato dienstälteste Spieler des FC Blau-Weiß Linz mit sofortiger Wirkung zum Lokalrivalen LASK.  

Es ist ein Abgang, der sicherlich schmerzt. Gleichzeitig aber eine Riesenchance, die ergriffen werden möchte. 2012 kam Stefan Haudum im zarten Alter von 17 Jahren als vielversprechendes Talent zum FC Blau-Weiß Linz. Seither blieb "Haudi" dem FC Blau-Weiß Linz stets treu, ging in dieser Zeit mit dem Verein durch sämtliche Höhen und Tiefen, hielt in insgesamt 158 Pflichtspielen seine Knochen hin und war sich niemals für etwas zu schade. Zuletzt war der 24-Jährige Motor und Stratege im blau-weißen Mittelfeld, entwickelte sich vom vielversprechenden Talent zum echten Führungsspieler und Co-Kapitän. Das wiederum blieb auch der Konkurrenz nicht verborgen.

"Stefan ist jetzt seit über sechs Jahren beim FC Blau-Weiß Linz. Ich selbst habe noch mit ihm zusammen gespielt und durfte seine ganze Entwicklung im Erwachsenenfußball mitverfolgen. Ich habe diese durch zwei Vertragsverlängerungen und das Vertrauen in ihn auch aktiv begleitet. Stefan hat mir vor Wochen schon signalisiert, dass sein Ziel ein Wechsel zu einem Bundesligaklub ist. Nachdem er mich darüber informiert hat, dass er nach Ende der Vertragslaufzeit im Sommer zum LASK wechseln wird, haben wir einen Transfer im Winter angestrebt. Auch wenn ein Abgang eines langjährigen Spielers immer schmerzt, zeigt es doch die gute Arbeit des Vereins, Spieler zu entwickeln und auch, dass der FC Blau-Weiß Linz eines der besten Sprungbretter im österreichischen Profifußball ist. Darauf sind wir stolz und wünschen Stefan alles erdenklich Gute für seine neue Aufgabe - auch wenn er zum Lokalrivalen wechselt.", sagt Sport Vorstand David Wimleitner zu den Hintergründen dieses Transfers.

Lieber Stefan, wir bedanken uns für deine jahrelange Treue, dein Herzblut und deinen Einsatz. Wir wünschen dir für deine zukünftigen Herausforderungen alles erdenklich Gute!