Rückrundenauftakt für die Königsblauen

von Peter Gillmayr am 09.01.2019 um 10:04 | Foto: Bernd Speta

Nach der wohlverdienten Winterpause startete der Stahlstadtklub gestern in die Rückrunde, die Vorfreude ist groß.

Reges Treiben herrschte gestern Nachmittag auf der Linzer Gugl, lud Coach Thomas Sageder zum Trainingsauftakt in Blau-Weiß. Auf seine Mannen wartet ab nun ein dichtes Programm, Schlag auf Schlag geht es von einer Trainingseinheit zur nächsten, warten Leistungstests und spannende Testspiele.

Grund genug, die Stahlstadtkicker zunächst auf die kommenden Wochen und eine herausfordere Rückrunde einzuschwören. Nach der Besprechung ging es unter den Augen von Presse, Fans und Funktionären aufs Grün. Ein Mann war dabei nicht mehr an Bord, Stefan Haudum weilt bereits beim neuen Arbeitgeber in der Vorstadt. Dazu Sport-Vorstand David Wimleitner: „Stefan hat mir vor Wochen schon signalisiert, dass sein Ziel ein Wechsel zu einem Bundesligaklub ist. Nachdem er mich darüber informiert hat, dass er nach Ende der Vertragslaufzeit im Sommer zum LASK wechseln wird, haben wir einen Transfer im Winter angestrebt. Auch wenn ein Abgang eines langjährigen Spielers immer schmerzt, zeigt es doch die gute Arbeit des Vereins Spieler zu entwickeln und dass der FC Blau Weiß Linz eines der besten Sprungbretter im österreichischen Profifußball ist.“

Eine Herangehensweise, die sich auch beim gestrigen Trainingsauftakt wieder zeigte. Wie schon in der Hinrunde waren auch wieder einige junge Wilde aus den Reihen der Amateure mit an Bord, die Bezirksliga-Rocker hauten sich beim abschließenden Match voll ins Zeug. Das entging auch Trainer Sageder nicht: „Neben dem Stammpersonal rund um unsere arrivierten Spieler werden im Frühjahr auch Spieler der Blau-Weißen Jungs zum Zug kommen. Wir werden die Burschen gezielt an den Profikader heranführen und ihnen vermehrt die Möglichkeit geben sich zu beweisen.“

Bereits am Samstag geht es für die Königsblauen schon zur Sache, trifft man auswärts auf Regionalligist WSC Hertha Wels. Anpfiff um14:00 Uhr im Welser Mauth-Stadion. Wir freuen uns auf euren Support vor Ort! Zusammen der V!