Donauparkstadion neu: It s coming home

von FC Blau-Weiß Linz am 04.07.2019 um 18:57 | Foto: Bernd Speta

Der FC Blau-Weiß Linz bekommt bis 2022 ein neues, bundesligataugliches Donauparkstadion.

Bürgermeister Klaus Luger informierte den FC Blau-Weiß Linz am Mittwoch in der Früh betreffend der Einigung zwischen Stadt und Land für den Neubau eines bundesligatauglichen und für die höchste Spielklasse Österreichs geeigneten Donauparkstadions. Ein Schulterschluss der Politik, der für alle beteiligten Vereine gewinnbringend ist. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten, die diese Lösung möglich gemacht haben, recht herzlich bedanken..

"Für unsere Fans geht ein großer Wunsch in Erfüllung und es freut uns besonders, dass sich unsere Geduld gelohnt hat und das stets angebrachte Anliegen betreffend Donauparkstadion nun Realität wird", freut sich BW-Geschäftsführer Christian Wascher und betont: "Bei aller Rivalität waren wir auch ein Befürworter für das neue Stadionprojekt in Pichling, weil wir prinzipiell eine Stärkung der Fußball- bzw. Sport-Infrastruktur in Linz begrüßen."

Dem stimmt auch Sport-Vorstand David Wimleitner zu: "Das sind einfach großartige Neuigkeiten. Nun profitieren mehrere Linzer Vereine im Spitzensportbereich. Besonders freue ich mich natürlich für unsere Fans bzw. über die Heimkehr in unser Donauparkstadion." Nähere Informationen zur weiteren Vorgehensweise für das "Donauparkstadion neu" gibt es zunächst exklusiv für unsere Mitglieder bei der nächsten Mitgliederversammlung am Dienstag, 9. Juli 2019, um 19.00 Uhr im VIP-Klub des Linzer Stadions. Dort steht mit Mag. Markus Eidenberger der Geschäftsführer der Immobilien Linz GmbH, die für städtische Bauprojekte der Stadt Linz verantwortlich ist, für erste Informationen und Fragen unserer Mitglieder zur Verfügung. 

It´s coming home!