1B holt zu zehnt drei Punkte

von Thomas Schellmann am 31.10.2010 um 12:16

Die Leitner Elf konnte auswärts in Bad Zell ein verdientes 1:3 einfahren, und das trotz numerischer Unterlegenheit in der zweiten Halbzeit.

In einer ereignisarmen ersten Spielhälfte hatte die Heimmannschaft aus Bad Zell ein leichtes Übergewicht. Chancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware und so ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt ging es dafür rund. Nach einem Foul im Strafraum von Union Bad Zell gab es Elfmeter für BW, den Vedran Zolota trocken zur Führung verwandelte. Praktisch im Gegenzug sprang ein Schuss an die Hand von Christian Mijokovic, was Torraub und eine rote Karte, sowie Strafstoß für die Heimmannschaft bedeutete, welchen Roland Freinschlag zum Ausgleich verwandeln konnte.

Der Ausschluss war aber wie eine Initialzündung für die Blau Weißen, die nun mit zehn Mann deutlich besser spielten als zuvor mit elf und das Spiel kontrollierten. Man hatte das Gefühl, dass es nur eine Frage der Zeit sei bis ein Tor fällt, vor allem Dino Medjedovic spielte mit seinem Gegenspieler Katz und Maus und sorgte immer wieder über die linke Seite für Gefahr. Dennoch dauerte es bis zur 88. Minute, nachdem Babler mit einem super Pass Medjedovic frei gespielt hat, und dieser mit einem Schuss ins lange Eck die überfällige Führung markieren konnte. Kurze Zeit später setzte Makowski in der Nachspielzeit gut nach, erkämpfte sich den Ball und schob das Leder am Torhüter zum Endstand von 1:3 vorbei.