Saisonrückblick Nachwuchs

von Roland Spreitzer am 23.07.2019 um 09:23 | Foto: Bernd Speta

Mit dem Beginn der Ferien ging auch der blau-weiße Nachwuchs in die wohlverdiente Sommerpause. Ein Rückblick über die vergangene, sehr erfolgreiche Saison!

Die letzten Tage und Wochen waren aus blau-weißer Sicht durchaus ereignisreich. Zahlreiche Neuzugänge, Saisonauftakt und die vielumjubelte Ankündigung des Donauparkstadions-Neu sorgten für genügend Gesprächsstoff und nicht zu vergessen, die gewaltigen Erfolge der jungen Kicker aus der Stahlstadt.

Der Aufstieg der Blau-Weißen Jungs ist hierbei nur die Spitze des Eisberges. So spielten die U15 und die U13 beispielsweise eine perfekte Saison, ohne auch nur einen einzigen Punkt abzugeben. Die U14 wurde in der Leistungsliga Vizemeister und musste hier nur aufgrund der Tordifferenz dem SV Ried den Vortritt lassen. Besonders zu erwähnen ist auch die Leistung des Jahrgangs 2009 bei der Champions-Trophy. Beim weltgrößten U10 Turnier, mit einem Teilnehmerfeld von über 100 Teams, konnte der 26. Platz erreicht werden. Die jungen Stahlstadtkicker konnten dabei Mannschaften wie Newcastle United, oder Atletico Madrid hinter sich lassen.

Alle Meistertitel, Vizemeistertitel und Turniererfolge hier erschöpfend aufzuzählen, ist schon aus platzgründen nicht möglich. Nachwuchsleiter Christian Hölzl ist dementsprechend zufrieden: “Ich bin sehr stolz auf unsere Talente, das Trainerteam und die zahlreich helfenden Hände rundherum. Sie alle haben zu den Erfolgen beigetragen.“ Auch den Einsatz der Eltern, die viel Zeit investieren müssen, gilt ein großes Danke, streicht Christian hervor. „Wir haben in 83 Prozent der Meisterschaftsspiele im Frühjahr gepunktet. Das ist eine hervorragende Bilanz.“ Die Stärke des blau-weißen Nachwuchses ist mittlerweile auch bundesweit bekannt, weshalb es verstärkt Einladungen zu Leistungsvergleichen von österreichischen Nachwuchs-Topadressen wie dem SK Rapid Wien, Sturm Graz oder Salzburg gibt.

Die erfolgreiche Saison ist jedoch keineswegs Grund sich zurückzulehnen. „In der nächsten Spielzeit werden wir mit allen Teams zwischen der U14 und der U18 in der Leistungsliga spielen.“, bietet der Nachwuchsleiter einen Ausblick, der sich auch bei den blau-weißen Fans für ihre Unterstützung bedanken möchte. „Aus der Fanszene kommt einerseits immer wieder finanzielle Unterstützung und anderseits manchmal auch lautstarker Support. Den Spielern bedeutet das sehr viel. Ich hoffe auch künftig auf zahlreiche Fans, die unsere Matches besuchen.“ Den jungen Stahlstadtkickern auf die Beine zu schauen, ist auf jeden Fall eine Empfehlung. Und auf zahlreiche Erfolge in der Saison 2019/20 darf man sich schon jetzt freuen.