Dauerbrenner Turgay Gemicibasi

von Wolfgang Hötzenegger am 18.08.2019 um 14:00 | Foto: Bernd Speta

Er macht auf dem Platz keine Kompromisse und gibt immer alles! Wenige Wochen in Linz, ist unser Dauerbrenner schon ein echter Blau-Weißer!

Sowohl im Cup, als auch in der Meisterschaft hat er bislang jede Minute auf dem Platz gestanden. Er ist flexibel einsetzbar! Wenn es darauf ankommt Stratege im Mittelfeld, oder Abräumer in der Innenverteidigung. Mit seiner Körpersprache reißt er die anderen mit und geht auf dem Rasen dorthin, wo es weh tut. Er ist sich für nichts zu schaden und schon nach wenigen Wochen ein echter Blau-Weißer - TURGAY GEMICIBASI!

In der sächsischen Stadt Riesa aufgewachsen war schnell klar, Turgay und der Ball, das passt einfach. Mit 13 Jahren der erste große Schritt ins 50 Kilometer entfernte Dresden, wo er in den diversen Jungendmannschaften vier Jahre eine sehr gute Ausbildung genoss, ehe er dann als 17-jähriger den Weg in die Akademie des 1.FC Köln fand. Dort avancierte Gemicibasi auch zum Jungendnationalspieler und bestritt unter anderem für die Türkei die Qualifikation zur U17 EM.

"Ich bin mir in dieser Zeit aber leider auch oft selbst im Weg gestanden, habe Entscheidungen getroffen, die nicht immer die besten oder vernünftigsten waren und so musste ich meine Zelte in Köln leider abbrechen", steht er dieser Epoche in seiner Karriere sehr selbstkritisch gegenüber. Es folgte der Wechsel in die U19 von RB Leipzig und wenig später in die U19 des 1.FC Kaiserslautern. Der große Durchbruch blieb verwehrt, doch aufgeben war nicht - das ist eben nicht Turgay Gemicibasi. 

Über die Stationen Siegen und Gütersloh fand Turgay dann mit Hilfe seines Beraters den Weg nach Österreich, in die RL OST zum FC Mauerwerk. Dort lief es in der abgelaufenen Saison sportlich sehr gut - nur die verweigerte Lizenz verhinderte den Aufsteig in die 2. Liga - dort wollte der robuste, 1,80m große und beidbeinig agierende Deutschtürke aber unbedingt hin. Das Angebot der Königsblauen kam genau zur richtigen Zeit. "Ich habe, als ich vom Interesse der Linzer erfahren habe, keine Sekunde gezögert. Umfeld, Struktur - alles perfekt! Ich bin sehr dankbar und stolz, dass ich jetzt für die Blau-Weißen mein Bestes geben kann!"

"Wir sind eine junge, hungrige Mannschaft und wir haben viel Qualität, das hat man in den ersten Runden bereits gesehen. Oben mitspielen ist das Ziel und wer weiß, am Ende überraschen wir vielleicht alle und übertreffen die Erwartungen", beendet Turgay seinen Ausblick auf die Saison mit einem Schmunzeln.

Wenn es um seine persönlichen Ziele geht, muss er auch nicht lange überlegen. "Ich will jeden Tag besser werden und mich ständig weiterentwickeln. Es wäre ein Traum mit dieser Mannschaft Geschichte schreiben  und den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen zu können!" Einen Kindheitstraum hat unsere Nummer 23 auch, nämlich eines Tages wieder für die Elf von Dynamo Dresden spielen zu können!

Täglich brennen und immer alles geben - behalte dir genau diese Tugenden - Herzlich willkommen beim Stahlstadtklub TURGAY GEMICIBASI.