Blau-Weiß INSIDE

von Wolfgang Hötzenegger am 12.02.2020 um 12:06 | Foto: FC Blau-Weiß Linz

Am gestrigen Dienstag wurde nach einer anstrengenden Trainingseinheit ein gemeinsamer Nachmittag mit Mannschaft und Betreuern verbracht.

Nach einer harten Trainingseinheit am gestrigen Vormittag wurde am Nachmittag der Fokus auf Teambuilding gelegt. 

Zuerst ging es für unsere Mannschaft und Betreuer in den Kremstalerhof, zur 1. Internationalen Blau-Weißen Kegelweltmeisterschaft!

Hier ritterten sich inklusive Betreuer sechs Fünferteams, im Jeder-gegen-Jeden-Modus, um den begehrten Titel. 

Den Pokal holte sich am Ende souverän das Team Helac - Schmid - Malicsek - Brunmayr - Wawra mit unantastbaren fünf Siegen aus fünf Spielen.

Danach ging es am Schiffswerftplatz zu einem Schnitzlbuffet, bereitgestellt von der Nachwuchsabteilung unter der Regie von Kerstin und Ado Kahriman, Christian Hölzl, sowie Silvia und Roman Kuttnig, welcher dann auch die Siegerehrung der Kegel-WM vornahm.

Tino Wawra mit angestrengtem Blick in die Runde: "Weil der Trainer und der Sportdirektor beide Torhüter in ihr Team gelost bekamen, war die Siegerehrung leider von Buhrufen begleitet, da eine Schiebung gewittert wurde. Aber es wurde alles unter notarieller Aufsicht ausgelost - die beste Mannschaft hat sich einfach durchgesetzt."

Danach ließ man den Abend bei ein paar Getränken und in gemütlicher Atmosphäre ausklingen.

"Es waren ein paar sehr lustige Stunden. Der Tag hat die Mannschaft, aber auch das Betreuer-Team wieder einen Schritt näher zusammengebracht. Diese positive Stimmung müssen wir jetzt mit auf den grünen Rasen nehmen und von Beginn an Vollgas geben", zeigte sich unser Sportdirektor zufrieden über den gestrigen gelungenen Tag!

Der FC Blau-Weiß Linz bedankt sich sowohl beim Team des Kremstalerhofs, als auch bei unserer Nachwuchs-Crew für die Organisation. DANKE!