Blau-Weiß INSIDE

von Wolfgang Hötzenegger am 24.02.2020 um 10:18 | Foto: Bernd Speta

Ein Rückblick auf den Frühjahrsauftakt gegen Kapfenberg und eine Vorausschau inkl. Kaderupdate

Stand nach dem Abpfiff in Kapfenberg eher noch die Enttäuschung über den vergebenen Sieg im Vordergrund, schaut die Situation nach ein paar Mal darüber schlafen schon wieder ganz anders aus. 

Sowohl Sportdirektor Tino Wawra, als auch Trainer Ronny Brunmayr stießen vor dem heutigen Mannschaftstraining in selbe Horn. "Wir haben über 60 Minuten eine sehr gute Leistung gezeigt, doch leider uns dann in Form eines zweiten Tors nicht belohnt." 

"Spielerisch konnten wir wirklich überzeugen und auch das auf dem Platz bringen, was wir jetzt über einige Wochen trainiert hatten. Aufgrund der hohen Intensität sind wir dann im weiteren Verlauf etwas zurückgefallen - das war auch den schwierigen Platzverhältnissen geschuldet", so Wawra weiter.

Folge dessen wird jetzt die Intensität im Trainingsbetrieb etwas herausgenommen und diese Woche daher nur einmal täglich trainiert. "Im heutigen Training werden wir uns noch einmal der Partie vom vergangenen Freitag widmen, die Stärken und Schwächen herausarbeiten und dann abschließen. Der Fokus liegt dann schon auf dem Spiel gegen den GAK", so Trainer Ronny Brunmayr.

Personell gibt es Infos von Thomas Fröschl. Unser Stürmer laboriert an einer Entzündung der Patellasehne, wurde aus dem Mannschaftstraining herausgenommen und macht die kommenden drei Wochen ein spezielles Programm mit Berni Schimpl. Ansonsten sind bis auf den verletzten Joel Dombaxi (Reha nach Kreuzbandriss) alle Mann an Board.