Meisterschaft wird fortgesetzt

von Wolfgang Hötzenegger am 18.05.2020 um 15:00 | Foto: FC Blau-Weiß Linz

Die Entscheidung ist gefallen! Am 05.06.2020 wird die Meisterschaft in der HPYBET 2. Liga fortgesetzt.

In der heutigen Klubkonferenz der HPYBET 2. Liga wurden auf Basis der aktuellen Rahmenbedingungen folgende Beschlüsse gefasst.

Die Meisterschaft 2019/20 wird am 5. Juni 2020 fortgesetzt. Das letzte Bewerbsspiel findet am 31. Juli 2020 statt. Dieser Beschluss erfolgte mit 15 von 16 Stimmen. Die Voraussetzung dafür wurde bereits im Vorfeld durch den Beschluss des ÖFB Präsidiums zur Verlängerung der Saison 2019/20 geschaffen.

Weiters haben sich alle Klubs einstimmig zum bereits in der Tipico Bundesliga umgesetzten Präventionskonzept, d.h. insbesondere zu den wöchentlichen PCR-Testungen, bekannt.

Bereits im Vorfeld der Sitzung haben der TV-Partner Laola1 sowie der ÖFB ihre Unterstützung für die Fortsetzung der Meisterschaft angekündigt. Über die konkreten Maßnahmen wird noch gesondert informiert.

BL-Vorstandsvorsitzender Christian Ebenbauer: „Die Fortsetzung der Meisterschaft in der HPYBET 2. Liga ist aufgrund der wirtschaftlichen Situation und der Vorgabe der Spiele ohne Stadionzuschauer eine besondere Herausforderung. Umso mehr freuen wir uns, dass sich unsere Klubs dieser Herausforderung aktiv stellen und die Meisterschaft sportlich zu Ende führen werden. Die heute gezeigte Solidarität der Klubs ist beeindruckend.“

Blau-Weiß Linz Geschäftsführer Stefan Reiter: "Es wurde aus sportlichen Gründen Solidarität eingefordert, um die Liga fortsetzen zu können. Der FC Blau-Weiß Linz erfüllt diese Solidarität mit seiner Zustimmung dafür. Allerdings erwarten wir uns jetzt auch „wirtschaftliche“ Solidarität für die Vereine, die durch die Fortführung mit Mehrkosten belastet werden. Zum bereits angedachten Solidaritätsfond wäre es sicher angebracht, dass sich die Vereine der Bundesliga und auch der zukünftige Aufsteiger daran beteiligen. Wir von Blau-Weiß Linz werden jedenfalls alles daran setzten, die Meisterschaft sportlich sinnvoll zu beenden."