Infos zum GAK Spiel

von FC Blau Weiß Linz am 06.04.2010 um 16:00

Im nächsten Meisterschaftsspiel trifft der FC Blau Weiß Linz in einem brisanten Duell auf den GAK. Wie bekannt findet das Spiel nicht im Donauparkstadion sondern auf der Linzer Gugl statt.

Nachdem für das Spiel FC Blau Weiß Linz gegen GAK im Donauparkstadion aus Sicherheitsgründen keine Spielgenehmigung erteilt wurde, weichen wir wieder ins Linzer Stadion aus. Der Termin hat sich dadurch auf Freitag, den 09.04.2010 verschoben-Beginn 19.00 Uhr.

Um Kosten der Polizei, Ordnerdienst und LIVA zu sparen, werden nur die Stehplatztribünen Sektor 5 und Sektor 6, sowie der Gästesektor 8 geöffnet. Im Sektor 6 wird ein Teil als Sitzplatz installiert. Abgesehen vom Gästesektor ist der Eingang somit für Sitz- und Stehplatz im Schiedermayrweg. Auch für Rollstuhlfahrer, die wie immer inklusive einer Begleitperson freien Eintritt haben, befindet sich der Eingang diesmal im Schiedermayrweg. Auf der eigentlichen Sitzplatztribüne ist nur der VIP Bereich geöffnet.

Nachdem trotzdem beträchtliche Mehrkosten auf der Gugl entstehen, aber auch der Stadionkomfort größer ist, wurden die Preise für dieses Schlagerspiel moderat angehoben.
Selbstverständlich haben die Dauerkarten volle Gültigkeit.
Die Kassen sind am Spieltag ab 17:00 geöffnet; Einlass ist ab 17:45 Uhr.

Preise Stehplatz:

 Vollpreis  € 10,--
 Ermäßigt  €  6,--
 Kinder  €  2,--
 Er & Sie  € 15,--

Im Gästesektor gibt es einen Einheitspreis von € 10,--
Kinder bis 12 Jahre haben am Stehplatz und im Gästesektor freien Eintritt.


Preise Sitzplatz:

 Vollpreis  € 15,--
 Ermäßigt  € 10,--
 Kinder  €  4,--
 Er & Sie  € 20,--


VIP Tageskarten:
€ 45,--

 

Kinderkarten gelten für Kinder von 12 - 15 Jahren. Ermäßigte Karten gelten für Frauen, Pensionisten, Invaliden, Zivil- und Präsenzdiener, Jugendliche von 16 bis 18 Jahren und Studenten bis 26 Jahre. Die entsprechende Berechtigung für die Ermäßigung ist beim Eingang unaufgefordert vorzuweisen.


Wir ersuchen das Anbringen von Blau Weiss Pickerl in und um das Stadion zu unterlassen, da wir bei jedem Spiel für das Wiederentfernen dementsprechend zahlen müssen.