Guselbauer-Twins verstärken Blau Weiß

von Wolfgang Hötzenegger am 21.12.2011 um 08:06 | Foto: Bernd Speta

Michael & Daniel Guselbauer wechseln ab sofort von Regionalligist St. Florian zum FC Blau Weiß Linz!

Der FC Blau Weiß freut sich bekannt geben zu dürfen, dass nun die Verhandlungen mit den beiden Zwillingsbrüdern Michael & Daniel Guselbauer zu einem positiven Abschluss gebracht wurden.

Die beiden 25-jährigen sind am 09.01.2012 beim Trainingsauftakt dabei und gehen mit breiter Brust ins Rennen. Beide wechseln von Regionalligist Union St. Florian zu den Königsblauen. Der Vertrag läuft vorerst bis zum 30.06.2013.

Trainer Thomas Weissenböck ist über den Vertragsabschluss sehr erfreut. "Es freut mich sehr, dass wir die beiden überzeugen konnten, zu uns zu wechseln. Beide sind für mich sehr interessante Spieler, dich ich schon länger auf meinem Zettel stehen habe. Sie zeichnen sich durch eine Spielanlage aus, die bei uns im Verein sehr gefragt ist - schnell, trickreich, ehrgeizig und kampfstark. Sie haben bei uns die Chance, sich im Profifußball zu etablieren. Wenn sie die Formkurve der letzten Monate weiter aufrecht halten können, spielen sie bei uns eine gewichtige Rolle. Ich wünsche beiden alles Gute und freue mich auf die ersten gemeinsamen Einheiten."

Michael & Daniel Guselbauer:

Geboren wurden die Beiden am 04.11.1986 in Steyr. Im zarten Alter von vier Jahren gab es dann beim ASK St. Valentin den ersten Kontakt mit dem runden Leder. Linksverteidiger Michael, wechselte dann 2006 in die Regionalliga zu St. Florian und Daniel, der sich im linken und rechten Mittelfeld wohlfühlt, ein Jahr später. Abseits des Fußballplatzes sind beide berufstätig, und arbeiten, wie soll es anders sein, im selben Unternehmen.

"Wir hatten gemeinsam viele schöne Jahre in St. Florian und haben uns dort super entwickelt. Als Blau Weiß auf uns zugekommen ist, gab es eigentlich kaum etwas zu überlegen. Für uns war sehr früh klar, dass wir den Schritt setzen werden. Dass wir gemeinsam wechseln, macht den Start auf jeden Fall einfacher, obwohl wir beide schon den ein oder anderen Spieler in der Mannschaft näher kennen. Wir wollen uns schnell etablieren und uns ein Stammleiberl erkämpfen. Für diese Saison haben wir einen Platz unter den TOP 4 im Auge und langfristig nehmen wir die Mission Bundesliga gerne an. Wir freuen uns auf die fantastischen Fans und können den Trainingsauftakt gar nicht abwarten"!