Protestansuchen abgelehnt

von FC Blau Weiß Linz am 14.05.2010 um 21:06

Unser Protestansuchen gegen den Beschluss des Senates 5 wurde wegen „nicht ordnungsgemäßer Einbringung“ abgelehnt.

Ein Anhörungstermin um eventuell mündlich noch das Eine oder Andere aufzuklären wurde uns noch per Mail am Montag für Mittwoch, den 12. Mai angekündigt. Den genauen Termin sollten wir noch am Dienstag erfahren. Nachdem dies allerdings nicht geschehen ist haben wir mündlich urgiert, worauf uns vom zuständigen Sekretariat gesagt wurde, dass wir noch rechtzeitig verständigt werden würden. Mittwoch Vormittag haben wir noch einmal wegen dem Termin urgiert und dabei wurde uns mitgeteilt, dass kein Termin vorgesehen sei, da dies anscheinend nicht notwendig ist. Wir sind sicher, dass wir alle offenen Fragen mit zusätzlichen Unterlagen aufgeklärt haben. Den Anhörungstermin wollten wir auf alle Fälle wahrnehmen, um eventuelle Unklarheiten direkt aufklären zu können.

Wir sind sehr enttäuscht, da wir garantiert ein finanziell gesunder Verein sind, und werden - egal ob wir noch eine Chance zum Aufstieg haben oder nicht - nach einem Gespräch mit dem Protestkomitee die letzte Instanz, das Ständig Neutrale Schiedsgericht der Österreichischen Fußball Bundesliga, damit beschäftigen.

Hermann Schellmann
Präsident.