Die Trainerfrage ist geklärt

von Redaktion am 17.06.2013 um 17:05

Der FC Blau Weiß Linz geht mit dem Trainerduo Marcel Ketelaer und Yahya Genc in die kommende Regionalligasaison.

Nach einem erfolgreichen Gespräch heute Nachmittag zwischen Präsident Hermann Schellmann, Teammanager Andreas Kindlinger und den beiden Neo-Coaches Yahya Genc und Marcel Ketelaer, ist nun klar, wer die Blau-Weißen in der kommenden Saison aufstellen wird. Der erfahrene Ex-Bundesligaprofi Ketelaer und das Blau-Weiß-Urgestein Genc sollen gemeinsam eine neue Mannschaft aufbauen.

Der Verein ist sich sicher, mit Yahya Genc und Marcel Ketelaer eine vielversprechende Lösung hinsichtlich der Trainerfrage gefunden zu haben. Beide kennen den Verein und das Umfeld bereits und brauchen keine Warmlaufzeit mehr. Der 35-jährige Ketelaer fungierte in der abgelaufenen Saison als Spielertrainer in der Amateurmannschaft und war gleichzeitig als Spielbeobachter für die Kampfmannschaft unterwegs. Darüber hinaus fiel auch das Scouting für den Verein in den Tätigkeitsbereich des gebürtigen Mönchengladbachers, der seit Juli 2012 im Verein ist, und als Aktiver über 150 Spiele in der deutschen Bundesliga absolvierte.

Auch der hauptberufliche Sozial- und Familienpädagoge Genc ist kein Unbekannter bei Blau-Weiß. Schon 2008 war er erfolgreich im Trainerstab der Kampfmannschaft tätig, und die letzten beiden Jahre arbeitet Genc als Nachwuchskoordinator beim Verein. In dieser Zeit konnten einige positive Neuerungen in der Jugendabteilung eingeführt werden. Yahya Genc unterstützte die Nachwuchstrainer bei ihrer Arbeit und setzte sich die Anpassung der Trainingsmethoden der Nachwuchsmannschaft mit denen der Kampfmannschaft zum Ziel.

„Ich freue mich riesig, dass mir der Verein diese Chance gibt! Wir wollen einen Grundstamm der aktuellen Mannschaft halten, aber auch die eine oder andere Veränderung vornehmen“, so Ketelaer unmittelbar nach den Verhandlungen. Neben der Zusammenstellung des aktuellen Kaders, steht für die beiden aber auch die Zusammenarbeit mit den Nachwuchstrainern von Blau-Weiß hinsichtlich der Heranführung junger Spieler an die Kampfmannschaft im Vordergrund.

„Der bisher verfolgte Weg im Nachwuchsbereich soll natürlich weiter fortgeführt werden. Hier konnten wir die Qualität schon ersichtlich steigern!“, ergänzte Genc. „Vor allem ist ein respektvoller, ehrlicher und produktiver Umgang zwischen den Trainern, Spielern und auch untereinander von äußerster Wichtigkeit!“, waren sich Ketelaer und Genc einig. Auch Präsident Herrmann Schellmann zeigte sich sichtlich zufrieden mit der Entscheidung in der Trainerfrage:“ Ich bin mir sicher, dass die beiden die Richtigen für diesen Job sind und eine hervorragende Arbeit leisten werden. Neben Kompetenz zeigen die beiden viel Herz und sind bereits eifrig an der Kaderplanung.“

Der FC Blau Weiß Linz wünscht seinem neuen Trainerduo alles Gute für die neue Saison!