Neuzugang: Mandiangu

von Jürgen Philipp am 20.01.2017 um 12:01 | Foto: FC Blau Weiß Linz

Der FC Blau Weiß Linz verpflichtet den offensiven Mittelfeldspieler Christopher Mandiangu. Der deutsch-kongolesische Doppelstaatsbürger war Teamkollege von Yusuf Otubanjo und soll für mehr Variantenreichtum in der Offensive sorgen.

22 mal schlüpfte Christopher Mandiangu in das Trikot von deutschen Nachwuchsnationalmannschaften. Er durchlief von der U15 bis zur U18 die Nachwuchsteams des amtierenden Weltmeisters. Sein „Fußwerk“ erlernte Mandiangu in der Jugendabteilung von Borussia Mönchengladbach. Der 24-jährige spielte unter anderem beim FC Eindhoven in der zweiten niederländischen Liga und beim schottischen Erstligisten Hamilton.

Zuletzt war er beim Führenden der ersten slowakischen Liga, dem MSK Zilina, unter Vertrag. Zilina ist der aktuelle Verein eines guten Bekannten, nämlich des ehemaligen FC Blau Weiß Linz Torjägers Yusuf Otubanjo. „Wir bekamen die Möglichkeit über Vermittlung von Yusuf und Tino Wawra diesen schnellen und beidbeinigen Spieler zu testen“, erzählt Sportchef David Wimleitner. In diesen Tests wusste Mandiangu vollends zu überzeugen.

„Christopher ist auf beiden Außenbahnen einsetzbar und macht so unser Spiel nach vorne viel variabler.“ Der Flügelspieler erhielt beim FC Blau Weiß Linz einen Vertrag bis Sommer 2017 und will tatkräftig mithelfen die Mission Klassenerhalt erfolgreich zu beenden.