Schlimme Nachrichten von Michael Miksits

von Redaktion am 10.02.2012 um 10:25 | Foto: Bernd Speta

Eine wahrliche Hiobsbotschaft gibt es leider von Michael Miksits zu vermelden. Ein Blutgerinnsel in der Lunge sorgt dafür, dass er lange Zeit ausfallen wird.

Alles hat damit begonnen, dass Michael Miksits plötzlich zum Blut spucken begann und sich demnach schnell auf den Weg ins Krankenhaus machte. Im Linzer AKH stand die Diagnose schnell fest: ein  Blutgerinnsel in der Lunge! Eine mehr als bedrohliche Diagnose, doch mittlerweile befindet sich der 30jährige zum Glück wieder auf dem Weg der Besserung, wie auch BW-Vereinsarzt Dr. Stefan Froschauer bestätigt: „Michi hat sofort blutverdünnende Mittel bekommen und mittlerweile geht es ihm wieder besser.“

Die aktuelle Saison ist damit für den so beliebten Stürmer bereits jetzt frühzeitig beendet. Wie lange es allerdings bis zu seiner vollständigen Genesung dauern wird, ist noch nicht absehbar. „Er wird jetzt noch ungefähr bis Mitte nächster Woche im Krankenhaus liegen und darf dann wieder nach Hause. Blutverdünnende Mittel wird er noch länger nehmen müssen. Schwer zu sagen, wie lange es braucht bis er wieder ganz fit ist, aber es wird wohl zwischen 3-6 Monate dauern“, so Dr. Stefan Froschauer.

Für die blau weiße Familie ist diese Nachricht natürlich ein großer Schock, den es erstmal zu verdauen gilt. Von dieser Stelle aus gehen natürlich nur die besten Genesungswünsche an Michael Miksits und alle drücken ihm die Daumen, dass er so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommt. Alles Gute Miksi!

Das die legendären Gute Nacht Geschichten von Michael Miksits aus dem Trainingslager nun ins Wasser fallen ist unter den gegebenen Umständen zwar nebensächlich, doch er hat sich dafür nicht nehmen lassen, eine Grußbotschaft direkt aus dem Krankenhaus zu schicken. Zu sehen gibt es das Video HIER!